Direkt zum MenĂ¼.Direkt zum Seitentext.

Guards! Guards! / Wachen! Wachen!

Autor: Terry Pratchett

Erscheinungsjahr: 1989

Fabricati Diem, Punc
-- Motto der Nachtwache --
Inhalt: Angst und Schrecken in Ankh-Morpork: Ein riesiger, feuerspeiender Drache bedroht die Stadt! Leider fehlen zünftige Helden, die es mit dem Ungeheuer aufnehmen könnten, und so scheint der Untergang unausweichlich. Aber da ist ein Mann, der sich Fragen stellt: Wo kommt das Vieh überhaupt her, wo Drachen doch ausgestorben sind? Und warum ausgerechnet in meiner Stadt?

Dieser Mann ist Hauptmann Mumm von der Ankh-Morporker Nachtwache, einem Trupp ausgebrannter, desillusionierter Männer... Doch da ist noch der Neue, der frischen Wind in die Wache bringt, da ist die Drachenzüchterin Lady Käsedick, die ihrerseits Fragen hat, und Mumm vom Alkohol wegreißt und zum Handeln animiert: Irgendwo geht etwas zu, was eigentlich nicht so sein dürfte. Irgendwer begeht ein Verbrechen! Ein Verbrechen, das bis jetzt noch in keinem Strafgesetzbuch aufgeführt ist, so phantastisch ist es.

Und während die Stadt im Chaos versinkt, kämpft Hauptmann Mumm um die Wahrheit, und enthüllt einen dunklen Komplott, an dessem Ende ein großes Ziel steht...

Meine Meinung: Mein Enthusiasmus für dieses Buch ist bestimmt nicht zu überlesen; "Wachen! Wachen!" ist für mich eines der besten Werke von Terry Pratchett, und dabei nur ein Auftakt zu den weiteren, noch besseren Romanen rund um die Wache.

Hauptmann Mumm und seine tapferen Mannen gehören zu den genialsten Schöpfungen in der Scheibenwelt-Reihe; vor allen Dingen Mumm hat das Flair der großen, einzelgängerischen Detectives. (Für alle, die Anne Perrys Romane kennen: Ich finde, Sam Mumm und Thomas Pitt haben viel gemeinsam, wenn Pitt auch nicht so zynisch ist...)

Fazit: Unbedingt lesen -- und die darauffolgenden Romane mit der Nachtwache ("Helle Barden", "Hohle Köpfe", "Fliegende Fetzen", "Der fünfte Elefant", "Die Nachtwächter") am besten direkt danach!